Durch Anklicken der Überschrift erhalten Sie den Flyer zum Autismus-Fachtag.

Die Zeitungsberichte zu diesem Tag finden Sie unter dem Punkt "Wir in der Presse" und zwar die Berichte aus der Celle Heute vom 13.05.2017 und der CZ vom 18.05.2017.

Wie kann Inklusion gelingen, wenn Menschen uns herausfordern?

Herr Nolte, Fachreferent vom Bundesverband autismus Deutschland e.V., hat diesen Vortrag für uns und alle Interessierten in Celle gehalten. Die Folien zu diesem Vortrag sind durch Anklicken der unterstrichenen Überschrift abzurufen!

Ergänzt wurde dieser Vortrag zusätzlich mit einem Vortrag zum Thema:

Gemeinsames Arbeiten mit Kindern im integrativen/ inklusiven Grundschulalltag

Dieser Vortrag wurde referiert von Frau Dagmar Lehn

(Mutter einer Tochter mit dem Asperger-Syndrom, abgeschlossenes Studium. Zudem verfügt Frau Lehn über reichlich Fachkompetenz. Sie war jahrelang Grundschullehrerin in einer I-Klasse, zuletzt unter anderem vier Jahre Lehrerin einer eigenen I-Klasse, unter anderem auch mit autistischen Kindern. Weiterhin hat sie im Rahmen der DGS bereits mehrmals Lehrerfortbildungen zum Thema Inklusion/Integration referiert, ebenso für die Landesschulbehörde.)

 

Samstag, 27. August 2016

15.00 Uhr

Aula der Stiftung Linerhaus, Alte Dorfstraße 1, 29227 Celle

„Einsam, isoliert, auf andere angewiesen? Wie lebt es sich eigentlich mit dem Asperger-Syndrom? 

Welche Perspektiven haben Betroffene? Zugegeben, da gibt es viele Hürden — aber genauso viele Lösungen.“ 

Egal ob Sie selbst betroffen sind, es sich um Ihr Kind, um einen Klassenkameraden Ihres Kindes oder um einen Schüler Ihrer Schule handelt... Sie werden wissen wollen, was die Diagnose bedeutet... 

Frau Dr. Preißmann gibt Informationen zu den ganz alltagspraktischen Fragen, gibt konkrete Ratschläge und Anregungen, die zeigen, dass es Lösungen und Wege gibt, mit dem Asperger-Syndrom zurechtzukommen.

 

Nähere Infos zu Frau Dr. Preißmann entnehmen Sie bitte folgendem Link:

https://www.thieme.de/de/gesundheit/dr-christine-preissmann-41195.htm

 

 

 

 Asperger - Leben in zwei Welten

Samstag, 20. Februar 2016

15.00 Uhr

Aula der Stiftung Linerhaus, Alte Dorfstraße 1, 29227 Celle

„Einsam, isoliert, auf andere angewiesen? Wie lebt es sich eigentlich mit dem Asperger-Syndrom? 

Welche Perspektiven haben Betroffene? Zugegeben, da gibt es viele Hürden — aber genauso viele Lösungen.“ 

Egal ob Sie selbst betroffen sind, es sich um Ihr Kind, um einen Klassenkameraden Ihres Kindes oder um einen Schüler Ihrer Schule handelt... Sie werden wissen wollen, was die Diagnose bedeutet... 

Frau Dr. Preißmann gibt Informationen zu den ganz alltagspraktischen Fragen, gibt konkrete Ratschläge und Anregungen, die zeigen, dass es Lösungen und Wege gibt, mit dem Asperger-Syndrom zurechtzukommen.

 

Nähere Infos zu Frau Dr. Preißmann entnehmen Sie bitte folgendem Link:

https://www.thieme.de/de/gesundheit/dr-christine-preissmann-41195.htm

 

 

 

Vortrag dieses Mal etwas anders und zwar in Form einer Lesung:

Am 14.11.2015 fand in Winsen eine Lesung von und mit Frau Silke Bauerfeind (Kulturwissenschaftlerin, Autorin, freischaffende Künstlerin) statt.

Frau Bauerfeind bot ein abwechslungsreiches Programm, das das Thema „Autismus“ im Fokus hatte und über die Kunst einen persönlichen Zugang ermöglichte:

- Auszüge aus bisher veröffentlichten Büchern mit Informationen zur

  Entstehungsgeschichte der Texte

- Kurzgeschichten oder Auszüge aus Romanen
 
- Hintergrundinformationen zu ihrer inzwischen recht bekannten Website „Ellas

  Blog - Leben mit frühkindlichem Autismus“

- Bilderausstellung digitaler Fotocollagen


Nähere Infos zu Frau Silke Bauerfeind entnehmen Sie bitte dem folgendem Link:

silke-bauerfeind.com

Film am 21.04.2015 - von Matthias Brien „Der lange Schulweg"

Am 21.04.2015 haben wir in der Stiftung Linerhaus in Celle den Film „Der lange Schulweg" von Herrn Matthias Brien gucken dürfen. Herr Brien hat uns hierzu viele Erklärungen gegeben und wir konnten wieder einmal, obwohl alle Mitglieder doch schon recht erfahren sind, viel über Autismus lernen. 1000 Dank an Herrn Brien und an die Stiftung das Linerhaus in Celle!!!!!

Der Film ist sehr zu empfehlen. Allerdings käuflich nicht zu erwerben. Aber für z.B. Schulen, als Lehrmaterial für Lehrkräfte, kann man Herrn Brien und seinen Film buchen!

www.matthias-brien.de/1_film.html

Referent: Ass. jur. Christian Frese, Geschäftsführer von autismus Deutschland e.V.

Die Folien sind abrufbar durch Anklicken der Überschrift!

Inhalt: Es wurden aktuelle Entwicklungen der Rechtsansprüche von Menschen mit Autismus dargestellt. Auf die Gegebenheiten im Land Niedersachsen wurde besonders eingegangen. Insbesondere wurden folgende Themen behandelt:

* Die sozialrechtliche Zuordnung autistischer Störungen

* Feststellung des Grades der Behinderung (GdB) nach der Versorgungsmedizinverordnung; Merkzeichen

* Finanzierungsgrundlagen für eine Autismustherapie/Schulbegleitung

* Bedarfsdeckende Eingliederungshilfen für Menschen mit Autismus im Lichte der UN-Behindertenrechtskonvention

* Fragen zur Heranziehung von Einkommen und Vermögen

Termin: 6. Februar 2015

Dauer der Veranstaltung: 16.00 – 19.30 Uhr

Veranstaltungsort: Stiftung Linerhaus - Aula, Alte Dorfstr. 1, 29227 Celle

Referent: Herr Jürgen Hartig, Albert-Schweitzer-Familienwerk e.V.

Das Plakat ist abrufbar durch Anklicken der Überschrift! 

Berichte und Bilder zu diesem Vortrag stehen nur Mitgliedern zur Verfügung

Referent: Herr Andreas Fiemel – Augenweide in Celle

Die Folien sind abrufbar durch Anklicken der Überschrift! 

Die Fotos stehen nur den Mitgliedern zur Verfügung!

Referent: Herr Andreas Fiemel – Augenweide in Celle

Die Folien sind abrufbar durch Anklicken der Überschrift!

Die Fotos stehen nur den Mitgliedern zur Verfügung!

Referent: Herr Jens-Peter Himstedt – Vater einer Asperger-Autistin

Die Folien sind abrufbar durch Anklicken der Überschrift!

Die Fotos stehen nur den Mitgliedern zur Verfügung!

WReferentin: Anke Wiechmann, 1. Vorsitzende autismus Celle e.V.

Die Rede ist abrufbar durch Anklicken der Überschrift! 

© 2013 | autismus-celle